"Du aber, HERR, du kennst mich, du siehst mich und prüfst mein Herz, wie es zu dir steht."
Jeremia 12,3

Darf Gott dich beobachten?

Vielleicht können dir nachstehende Ratschläge zu einem Leben als echter Christ verhelfen. Gott sucht nämlich bei uns »nach Wahrheit im Innersten« (Psalm 51,8).
1. Lebe immer vor Gottes Angesicht. Abraham tat das (1. Mose 17,1). Henoch wandelte mir Gott (1. Mose 5,22), und er bekam das Zeugnis, dass er Gott gefiel (Hebräer 11,5). Beide lebten hier auf dieser Erde trotz ihrer gottlosen Umgebung als »Bürger des Himmels«.
2. Tue nichts, wovon du nicht möchtest, dass Gott es sieht. Joseph handelte so (1. Mose 39,9). Er war konsequent.
3. Sage kein Wort, von dem du nicht willst, dass Gott es hört (Psalm 19,15). David tat das (Psalm 39,2). Worte sind nicht Schall und Rauch; sie haben Auswirkungen auf unsere Umwelt.
4. Sieh dir nichts an, was Gott nicht auch sehen dürfte (2. Petrus 3,1). Die modernen Medien können sehr leicht gefährlich werden!
5. Gehe nirgends hin, wo du von Gott nicht angetroffen werden möchtest (Psalm 1,1).
6. Lies kein Buch, das du Gott nicht zeigen könntest, oder meinst du, Gott wäre es einerlei, wenn du dich an Dingen amüsierst, die er hasst? (Römer 1,32).
7. Verschwende niemals deine Zeit mit Dingen, derentwegen du dich schämtest, wenn Gott dich fragt: Was machst du da gerade? (Kolosser 4,5).
Natürlich sieht Gott uns in jedem Augenblick unseres Lebens. Vor ihm können wir nichts verbergen. Alles liegt offen vor ihm (Hebräer 4,13). Aber er will, dass wir unser Leben in allen Dingen von ihm führen lassen (Psalm 73,24).

Wo müsstest du »ausmisten«?

Immer denken: »Was würde Jesus dazu sagen?«

Aus: Leben als Christ 2005